Wenn in Deutschland jemand um die Frühstückszeit freizügig wie bei sich zuhause an Ihrem Eingangstor fummelt, um sich Durchfahrt zu Ihrem Grundstück zu verschaffen, so seien Sie sicher: entweder sind es Schrotthändler, oder Beamten von der Kripo. Weder die Ersten, noch die Zweiten bringen Freude mit sich in Ihr Haus. Allerdings kann man die Schrotthändler mühelos wegjagen, aber mit den anderen Herrschaften wird es schon schwieriger – da werden Sie selbst zum Gejagten. Und auf gut Deutsch heißt es dann meistens: “Sie haben eine Hausdurchsuchung”.
Die Maßnahme “Hausdurchsuchung” in Deutschland, aus meinen persönlichen Erfahrungen, entspricht meistens nicht ihrem ursprünglichen Sinn, sondern wird zum Zwecke der Einschüchterung der Menschen angewandt, um die Unbeugsamen in die Knie zu zwingen.
Es ist noch frisch in der Erinnerung, als im Jahr 2009, aufgrund der Milchbauern-Proteste, bundesweit hunderte von Hausdurchsuchungen durchgeführt wurden. Und das geschah nur aus dem Grund, dass die Menschen versucht haben für ihre Rechte und ihre Existenz einzustehen. Sie haben schließlich für 1 L Milch weniger bekommen, als ein billiges Mineralwasser kostet! Bekannterweise sprudelt aber Milch nicht aus der Erde. Für Milcherzeugung muss man schwer schuften.
Aber für Beamten, die als schwerstes Werkzeug, einen Bleistift heben müssen, sind die Gründe der Proteste weit hergeholt.
Die Hetze und Verfolgung der Milchbauern nahm derartigen Aufwand, der sonst dafür üblich ist, wenn es gilt, einer Drogenbande auf die Spur zu kommen, oder einen Kinderpornoring zu sprengen: “Und das zu recht! Damit auch die nachfolgenden Generationen der Milchsklaven nicht auf die Straße gehen!”

Auch bei uns war die Hausdurchsuchung nicht zweckgemäß, deshalb haben wir auch keine zugelassen.
Viele Menschen, die es Bereits erlebt haben, berichten auch von solchen Erlebnissen: Mehrere tausend Hausdurchsuchungen pro Jahr sind rechtswidrig
 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>






Alte Website
mit allen Dokumenten
  • Zur alten Website

  • Kategorien
  • Alle Themen
  • Allgemein
  • Briefe
  • Gesellschaftliche Meinung
  • Kinder & Schule
  • Neuigkeiten
  • Rechtsbeugung

  • Archive
  • Juli 2016
  • Januar 2015
  • Juni 2013
  • Mai 2013
  • April 2013
  • März 2013
  • Februar 2013
  • Januar 2013
  • Dezember 2012
  • August 2012
  • Mai 2012
  • April 2012
  • März 2012
  • Februar 2012
  • Januar 2012
  • Dezember 2011
  • November 2011
  • Oktober 2011
  • September 2011
  • Januar 2011
  • Oktober 2008

  • Русская версия
    Internetfunde
    No longer available
    Galerie
    Schlagwörter
    Besucherzähler
    • 82833Besuche insgesamt:
    • 22Seitenaufrufe heute:
    • 0Besucher online: