Kategorie: Neuigkeiten


Mrz
5
2013
Hugo Chavez tot

Hugo Chavez, der polarisierende President Venezuelas, der sich selbst als “Sozialist des 21.ten Jahrhunderts” und Erzfeind der USA bezeichnete, verstarb am Dienstag, teilte der Vizepresident Nicolas Maduro mit.

Chavez, der lange gegen seine Krebserkrankung gekämpft hatte, wurde 58 Jahre alt.

Mit Chavez’ demokratischem Aufstieg zum Präsidenten im Jahr 1999 begann eine neue Ära in der venezolanischen Politik und in ihren internationale Beziehungen.

Einst war er ein Fallschirmjäger und in den letzten machte er sich einen Namen für seine langen und überzeugenden Reden.
Er sprach über alles… von den Übeln des Kapitalismus bis hin zu Lösungen, wie Wasser beim Duschen gespart werden konnte.
Er war der erste in den letzten zwölf Jahren an die Macht in Lateinamerika gekommene linke Präsident.

Als der lautstärkste US-Gegner beeinflusste Hugo Chavez viele weitere Südamerikanische Führer, einen ähnliche US-feindliche Haltung einzunehmen. Mit Erfolg.

Aber die letzten Monate verliefen einer für Chavez untypischen Stille. Sein Gesundheitszustand war “kompliziert”, wie es seine Regierung zum Ausdruck brachte.
Chavez unterzog sich seiner vierten OP am 11. Dezember in Kuba und wurde seitdem nicht mehr öffentlich gesehen.
Eine handvoll an Bildern, die im Februar veröffentlicht wurden, waren die letzten Fotos, die die Venezolaner von ihrem Präsidenten haben.

Chavez’ Minister erhielten lange Zeit die hoffnungsvolle Botschaft aufrecht, der kürzlich wiedergewählte Präsident würde bald wieder kampffähig sein. Dabei war er sehr geschwächt und im Kampf mit einer Infektion seiner Atemwege.

 
...Ferner wird dem Oberstaatsanwalt Stotz vorgeworfen, den kriminellen Elementen der StA Hoyerswerda/ Bautzen sowie des AG Hoyerswerda amtlich Hilfe geleistet zu haben - zum Zweck der Verurteilung eines Unschuldigen...
...Viele öffentliche sowie staatliche Rechtsinstitute im Bereich der Ausländerrechte bzw. der Ausländerangelegenheiten sind längst zu Attrappen geworden:
Ausländerbeauftragte, Gremien wie z.B. die Härtefallkommission, unabhängige Hilfsorganisationen zum Schutz der Ausländer existieren nur zur Show...
...Der Antragsteller geht davon aus, dass sein Antrag in einem getürkten präzedenzlosen Strafverfahren, das bereits grobe Eingriffe in die Menschenrechte (bspw. Recht auf rechtliches Gehör sowie faires Verfahren) aufweist, nicht an der Zulassungsvoraussetzung, von einem Rechtsanwalt unterzeichnet werden zu müssen, scheitert...
 
 
...Die Menschen bereiten sich auf Weihnachten, das Fest der Liebe und Besinnlichkeit und des Schenkens, vor... Alle treffen die Vorbereitungen …Wie sie es können und wie sie es fühlen...
Das ständige Weihnachtsgesabbel über die Nächstenliebe beruhigt.
Alle haben ihre „Backen“ entspannt....
Aber nein, nicht alle.
Bei der deutschen Justiz, bei den Beamten, dort, wo der Rücken seinen edlen Namen verliert, fängt es gerade an, besonders zu jucken. Für das Beamtentum ist es höchste Zeit „Gas zu geben“...

...Die von den Blutrichtern erzogenen und auf Nazi-Ideale orientierten Beamten der deutschen Justiz (Staatsanwälte, Richter sowie Untersuchungsbeamten) setzen seit Jahren Vergeltungsmaßnahmen gegen die letzten verbliebenen Sowjetbürger – die Familie Nitichevski – fort...

...Auch diesmal war das Timing perfekt.
Am 8. Dezember 1991 wurde die Auflösung der Sowjetunion besiegelt.
Und nun ausgerechnet am selben Tag, nur 20 Jahre später, vernichten die auferstandenen Achsenmächte hartnäckig die Überreste der UdSSR, eine kleine Familie...
 

Wenn in Deutschland jemand um die Frühstückszeit freizügig wie bei sich zuhause an Ihrem Eingangstor fummelt, um sich Durchfahrt zu Ihrem Grundstück zu verschaffen, so seien Sie sicher: entweder sind es Schrotthändler, oder Beamten von der Kripo. Weder die Ersten, noch die Zweiten bringen Freude mit sich in Ihr Haus. Allerdings kann man die Schrotthändler mühelos wegjagen, aber mit den anderen Herrschaften wird es schon schwieriger – da werden Sie selbst zum Gejagten. Und auf gut Deutsch heißt es dann meistens: “Sie haben eine Hausdurchsuchung”.

 
...vor dem Hintergrund des aktuellen Nazi-Staatshilfeskandals sieht man unser Anliegen selbstverständlich in einem anderen Licht. Als Ausländer in Deutschland müssen wir uns bereits glücklich schätzen, dass bislang keiner von uns umgebracht worden ist. Und natürlich müssen wir verstehen, dass der Staat zuerst den hilfsbedürftigeren, wie z.B. der NPD, Hilfe leisten muss. Denn wir, Ausländer, können den Deutschen Traum „Gas zu geben“ nicht erfüllen. Die NPD schon...
 

 
Zum Jahre 2011 hat uns die Bundesrepublik finanziell komplett ruiniert. Wir beziehen aber trotzdem weder Sozialhilfe, noch Hartz IV oder Arbeitslosengeld. Doch der Kampf für Gerechtigkeit bzw. der Kampf für die Beachtung der Gesetze durch die schmarotzenden Beamten ist in diesem Polizeistaat ein Fass ohne Boden…






Alte Website
mit allen Dokumenten
  • Zur alten Website

  • Kategorien
  • Alle Themen
  • Allgemein
  • Briefe
  • Gesellschaftliche Meinung
  • Kinder & Schule
  • Neuigkeiten
  • Rechtsbeugung

  • Archive
  • Juli 2016
  • Januar 2015
  • Juni 2013
  • Mai 2013
  • April 2013
  • März 2013
  • Februar 2013
  • Januar 2013
  • Dezember 2012
  • August 2012
  • Mai 2012
  • April 2012
  • März 2012
  • Februar 2012
  • Januar 2012
  • Dezember 2011
  • November 2011
  • Oktober 2011
  • September 2011
  • Januar 2011
  • Oktober 2008

  • Русская версия
    Internetfunde
    No longer available
    Galerie
    Schlagwörter
    Besucherzähler
    • 58891Besuche insgesamt:
    • 14Seitenaufrufe heute:
    • 0Besucher online: